avatar

Ein Tag in Bangkok

Mandarin Oriental Hotel Bangkok Mandarin Oriental Hotel Bangkok

Das Mandarin Oriental Hotel in Bangkok ist für seine 1A-Lage direkt am Ufer des Chao Phraya Rivers und sein Renommee als First Class Hotel berühmt. Es hat unzählige Preise und Auszeichnungen in der Vergangenheit erhalten. In den zurück liegenden Jahrzehnten wurde es maßgeblich von General Manager Kurt Wachtveitl geprägt, der es schaffte, das Hotel in diese Weltklasse-Spitzenposition zu bringen und es dort zu halten. Seit 2009 lebt er im Ruhestand in Deutschland und heute führt Mrs. Amanda Hyndman als seine Nachfolgerin und General Managerin die Geschicke des Traditionshauses.

Das Frühstück auf der Riverside Terrace des Mandarin Orientals am Flussufer des Chao Phraya an diesem 13. Oktober 2013 gehört mit zu den ersten und besten Eindrücken dieses Tages mit einem unvergleichlichen Ausblick auf den Fluss in Kombination mit einem reichhaltigen Menu: Was immer Herz und Magen begehren, steht zur Verfügung. Kontinentales Frühstück mit Schinken, Speck und Eiern, asiatische Köstlichkeiten mit frischen Salaten, Dim Sum, Obst, Früchten, Nüssen, Yoghurt, Müsli, Backwaren und natürlich frisch gebrühter Tee, Kaffee, Säfte und Cappuchino. Wer so in den Tag startet, ist den vielfachen Anstrengungen der 7 Millionen Metropole Bangkok gewachsen und hat genügend Energie, die unaufhörlich fließenden und ständig strömenden Informationen und visuell-akustischen Eindrücke zu verarbeiten und aufzunehmen.

Bangkok ist eine der Mega-Cities der neuen Zeit und wer es hier schafft, der schafft es vermutlich auch in New York und anderswo. Enorm, wie sich die Stadt verändert hat. Aus einer nicht einmal eine Million Einwohner zählenden Großstadt vor drei oder vier Jahrzehnten ist eine pulsierende Metropole entstanden, die die Vergleiche mit anderen asiatischen Weltstädten wie Shanghai, Singapur und Hongkong nicht scheuen muss. Viele Wolkenkratzer prägen die Skyline und man hört an jeder Ecke eine andere Fremdsprache von den vielen Besuchern, seien es Touristen oder Geschäftsleute, denen man überall begegnen kann.

Der Chao Phraya River (die Schreibweise bei Phraya kann sowohl mit und ohne h variieren) ist die ursprüngliche Hauptverkehrsader durch Bangkok hindurch. Flussauf und -ab werden Güter transportiert und Menschen befördert. Auf dem Fluss ist ständig Bewegung. Wir beobachten riesige Schleppkähne, die von einem Gespann von 4 oder 5 kleineren Schleppern an langen Stahlseilen flussauf gezogen werden. Meistens geht es den Fluss hoch, selten beobachtet man Bewegungen in die andere Richtung. Wo landen wohl alle Container, die flussaufwärts gezogen werden, frage ich mich unwillkürlich? Es wird eine natürliche Antwort darauf geben, die sich allerdings so schnell nicht herausfinden ließ.

Ein größeres, offenes Boot, ein schwimmender Personenbus sozusagen, nahm mich und meine Frau gleich wenige Meter neben dem Pier zum Mandarin Oriental Hotel auf und wir gingen auf Entdeckungsreise durch die Stadt. Bis zur Station 15, wo wir wieder an Land gingen, hinter der großen König Rama VIII Brücke, ist der Blick auf jede der beiden Uferseiten des Flusses sehr abwechslungsreich und interessant. Tempelanlagen, große Hotels und offizielle Gebäude wechseln sich ab und stets wird man dazu vom geschäftigen Treiben auf dem Fluss abgelenkt, das neue Überraschungen bietet. Speed-Taxis, Fähren, kleine Motorboote und dazwischen grüne Inseln mit abgerissenen Mangrovenblättern, die im Fluss treiben, wechseln sich wild durcheinander kreuzend permanent ab.

Im Minutentakt ging es den Fluss aufwärts und am Ufer zogen wie im Film Stupas (buddhistische Tempelchen), kurz danach wieder hochmoderne Hotels oder ältere, schon etwas verwitterte, hölzerne Flachbauten vorbei, deren Tage gezählt erscheinen und die bestimmt in ein paar Jahren abgerissen und ersetzt werden und das Bild der Stadt wie in einer Metamorphose in einen neuen, unbekannten Zustand versetzen.

Hinter der Rama VIII Spannseilbrücke, die leicht und filigran den Fluss überschreitet, verließen wir das gemütliche Busboot und ließen die Umgebung der kleinen Anlegestelle Tha Thewet auf uns wirken. Was mir zuerst ins Auge fiel, waren kleine Buden mit Woks und Garküchen, die den anscheinend unstillbaren Hunger der Thais befriedigen müssen, denn es werden nicht nur hier, sondern überall, immer und ständig irgendwelche Speisen und Gerichte bei Tag und Nacht angeboten. So scheint es nicht nur, so ist es ganz offensichtlich.

Mit dem Taxi dann Richtung Chatuchak Market, vorbei an einem großen Eisenbahnwaggon-Friedhof in der Nähe der Samsen Station und einer riesigen, betriebsamen Baustelle gleich neben an, auf der wieder Platz für Neubauten geschaffen wurde.

Der Fahrer warnte uns vor Langfingern, die den Markt unsicher machen würden. Wir merkten davon nichts, denn Chatuchak Market ist der Platz mit der vermutlich höchsten Polizeipräsenz Bangkoks. Wir fühlten uns dort sehr sicher und beaufsichtigt und vermissten zwar Geld im Geldbeutel, kamen aber auch entsprechend beladen zurück. Es gibt anscheinend nichts, was es dort nicht zu kaufen gibt.

Mit dem Skytrain über die Dächer von Bangkok ging es dann wieder ein Stück zurück in Richtung des Hotels, mit einem Zwischenstopp am Siam Place, dem progressivsten Ort der Metropole mit großen Shopping-Centern. Wer mit verbundenen Augen am Siam Place aufwacht und erraten soll, in welcher Stadt er sich befindet, wird Schwierigkeiten haben. Irgendwo in London, Berlin, Singapur? Die Großstädte der Welt gleichen sich mehr und mehr an mit monumentalen Leuchtreklamen, Wolkenkratzern und endlos fließendem Straßenverkehr. Mobilgeräte und -phones sind omnipräsent in Benutzung, jeder Zweite ist mit seinem Gerät beschäftigt und tippt etwas ein oder spricht mit unsichtbaren Geistern.

Am Siam Place besuchten wir kurz einen Mercedes-Benz Showroom, der am Siam-Center aufgebaut war und wo man die neuesten Modelle der A, C und E-Klasse besichtigen konnte. Das Event nannte sich OPTIMUM SternFest 2013 und zog Neugierige mit Loungemusik und Happenings in sein dunkles Innere.

Der eigentliche Grund unseres Ausstiegs an diesem Platz waren jedoch die unzähligen Restaurants in den Malls, die wie selbstverständlich alles anbieten, was ein hungriger Magen begehrt: Thailändische, japanische, mediterrane Küche, bis hin zu Life-Style Espressis, Latte Macchiattis und Cappucchinis, die den gesamten Erdball in den letzten Jahren im Sturmlauf erobert haben.

Gestärkt verließen wir den Platz und stiegen wieder in den eiskalten Skytrain, der so unterkühlt ist, dass ich mich in den paar Fahrminuten sofort erkältete und mit einem unangenehmen Schnupfen und laufender Nase zurück ins Hotel kam.

Mit dem exklusiven Komfort des Mandarin Orientals kann man sich jedoch schnell wieder erholen, zur Regeneration stehen exquisite Spa-Behandlungen, eine medizinische Station mit Doktor und Apotheke und bequeme Hotelbetten zur Auswahl.

Ich entschied mich für den Rückzug auf unser Hotelzimmer und Ruhe. Unsere Suite im 5. Stock besaß einen kleinen Balkon, von dem aus man das Treiben auf dem Chao Phraya River wunderschön beobachten konnte. So ließ ich mit den Wellen die Gedanken fließen und die müden Glieder entspannen.

Viel Zeit blieb jedoch nicht mehr bis zum Abendessen und einer dabei folgenreichen, unvorhergesehenen Begegnung mit einem alten Bekannten, dem wir zufällig auf der Gartenterrasse des Hotels über den Weg liefen. Die Freude war groß, genauso die Überraschung, dass die Welt doch so klein sein kann.

Wenn man sich vor Augen hält, dass die gemeinsamen Interessen und Vorlieben der Freunde und Bekannten sich nicht so gravierend unterscheiden, dann bleiben tatsächlich nicht unendlich viele Alternativen, sich in einer fremden Stadt zu treffen, übrig. Das Mandarin Oriental setzt in der Tat Maßstäbe, die nicht so leicht zu übertreffen, beziehungsweise zu vergleichen sind. Daher war es kein Wunder, dass wir uns hier und nicht wo anders trafen.

Der Anteil der Stammgäste in den Mandarin Oriental Hotels ist sehr hoch und das ist nicht nur mit der Qualität der Speisen, dem Wohnkomfort oder der Ausstattung der Häuser zu erklären, sondern auch mit der Aufmerksamkeit, der ausgesuchten Höflichkeit und den Serviceleistungen der Mitarbeiter, die so gut wie jeden Gast beim Namen kennen und sich deren Besonderheiten merken und berücksichtigen.

Stephan Jablonski, Sales Chef von The Eastern & Oriental Express, unser Freund und Bekannter, war sichtlich so überrascht wie wir, uns hier zu treffen. Gemeinsam fielen wir uns in die Arme. Was macht man aus so einem Moment? Man trinkt ein Glas oder zwei zusammen ;-) Man teilt sich die letzten Geheimnisse mit. Man fotografiert sich gegenseitig.

Es gab dann einen guten Vorschlag, von wem immer er kam, die Gelegenheit zu nutzen und zum etwa 400 Meter entfernten Lebua Tower zu spazieren. Insofern eine gute Idee, denn dort spielt ein Teil der Handlung eines der bekannten Blockbuster der letzten Zeit, “Hang-over Part II” und wir waren von der Idee begeistert, die legendäre Aussichtsplattform zu besichtigen, von der aus ein grandioser Überblick über Bangkok möglich ist.

Die Sicht über die Stadt ist tatsächlich sehr eindrucksvoll und nach weiteren Drinks und Fotos hatten wir dieses Erlebnis als schöne Erinnerung fest gespeichert.

Wieder im Hotel gegen Mitternacht übermannte alle die Müdigkeit. Es blieb noch bei einem Absacker, wie es so locker heißt, mit mehreren Schweizer Travelagents, die mit Stephan Jablonski auf Tour mit The Eastern & Oriental Express von Singapur über Kuala Lumpur bis Bangkok waren. Dann dünnte die Runde zusehends aus und aus den wenigen Leuten wurde ein harter Kern..

Dass ich so lange wach bleiben konnte, lag einzig und allein an der Tatsache, dass ich noch unter Jetlag litt und meine innere Uhr noch nicht auf Bangkok-Zeit umgestellt war.

Irgendwann war es dann aber so weit.

4 Kommentare
avatar

Inforeise Bangkok. Das Mandarin Oriental Hotel

Interview-GM-Amanda-Hyndman

Interview mit Mrs. Amanda Hyndman, GM Mandarin Oriental Bangkok

Der Anlass für die Reise nach Bangkok und Hongkong in diesem Oktober 2013 waren die Recherchen für ein eBook und ein Reise-Magazin über die expandierenden Hotels der Mandarin Oriental Hotelgruppe. Außerdem stand eine Einladung zum 50. Geburtstag des Stammhauses in Hongkong im Raum. So kam es zu dieser Reise nach Thailand und Hongkong mit dem Besuch beider Stammhäuser der MOH-Gruppe.

Beide Hotels sind legendär. Das Oriental in Bangkok wurde vor über 140 Jahren von dänischen und deutschen Kapitänen gegründet. Im Jahr 1870, dem Jahr der Öffnung des Suezkanals und damit der dramatischen Verkürzung des Seewegs von Europa nach Asien, hatten 2 dänische Kapitäne die Notwendigkeit von einfachen Unterkünften für den sich ausweitenden Schiffsverkehr in diese Gegend erkannt und den Grundstein für das heute beste Hotel Bangkoks gelegt.

Das Stammhaus in Hongkong kam später hinzu und fusionierte 1963 mit dem Oriental in Bangkok zur Mandarin Oriental Hotel Group, die sich heute auf einem Expansionspfad befindet und jetzt 28 First-Class-Hotels in Asien, Europa und den USA betreibt, mit weiteren Hotels in der Rückhand, die 2014 und 2015 eröffnet werden sollen.

Hier einige Fotos vom Mandarin Oriental Bangkok von der Reise.

Alle Anfragen zum Hotel bitte per Mail oder telefonisch: +49 711 52089690

Chao-Phraya-River-Blick-vom-Mandin-Oriental-Hotel Chao-Phraya-River // Blick-vom-Mandin-Oriental-Hotel

Chao-Phraya-River-Bangkok Chao-Phraya-River-Bangkok

Ankunft-in-Bangkok Ankunft-in-Bangkok

Fotos: © Bernd Schray

5 Kommentare
avatar

Eine Fotoreise für bessere Fotos im Urlaub

Fotoreise Füssen, Allgäu 2013

Die Zahl der Fotokameras und der Fotofans und -freaks ist in den letzten Jahren extrem gestiegen, schon allein durch die Tatsache, dass jetzt in fast jedem Mobiltelefon eine integrierte Fotokamera und -App eingebaut ist. Die Qualität der Fotos ist inzwischen so gut, dass man mit den Chips Auflösungen bekommt, die sich in Druckqualität sehen lassen können.

Auch ich habe die Entwicklung der Fotografie-Technologie hautnah mit verfolgen können. Von den Anfängen mit einer 1 Megapixel Kamera von Kodak bis zur heutigen Zeit mit hochpräzisen und ausgereiften digitalen Spiegelreflexkameras der bekannten Hersteller vorwiegend aus Japan habe ich alle Entwicklungsstufen hautnah mit erlebt.

Aber wie viele Anwender sicher bestätigen werden – eine vollautomatische 12 Megapixelkamera macht noch keine vollautomatisch guten Fotos. Obwohl die Bedienung sehr einfach geworden ist, ist Talent, Wissen, Erfahrung und ein fotografisches Auge von Vorteil, wenn es darum geht, dass man die Fotos selbst gerne wieder anschauen oder seinen Freunden und Bekannten vorführen will.

Langweilige Fotos mit stürzenden Linien und abgeschnittenen Köpfen sind zu schade für den Speicherplatz auf der Festplatte und machen weder Lust sie öfters anzuschauen oder im Ordner weiterzublättern.

Wer also bessere Fotos machen möchte und das möglichst unter professioneller Anleitung eines erfahrenen Profis, der kann auf einer Fotoreise seine Technik verbessern und in die Geheimnisse guter Foto-Aufnahmetechnik eintauchen. Dabei lernt man ISO-Werte, Blende, Verschlusszeit und Tiefenschärfe kennen und ganz nebenbei lernt man seine Kamera kennen von ihrer bekannten, aber mehr noch von ihrer unbekannten Seite. Seitdem macht mir Fotografieren auch mehr Spaß und ich benutze das grüne Automatik-Einstellrädchen kaum mehr. Das Ergebnis sind bessere Fotos! Echt. Schwarzweiss und farbig.

Ende des Jahres – bei hoffentlich strahlendem Wetter mit buntem Laub im Goldenen Oktober – findet ein Fotografie-Workshop in Füssen statt, nicht weit entfernt vom märchenhaften Schloss Neuschwanstein des legendären Bayernkönigs Ludwig II. und unter der Regie von Gordon Below, einem erfahrenen Fotoprofi, der Anfängern und Fortgeschrittenen die Tricks und Kniffe zeigen kann, um aus Kameras geile Fotos zu zaubern.

Die Idee ist, in Urlaubsumgebung und in einer entspannten Atmosphäre gleich am praktischen Beispiel fotografieren zu üben und sich in Gemeinschaft der Gruppe Ideen und Hilfe zu holen, wo man selbst vielleicht so schnell nicht weiter kommen würde.

Das geht alles ganz einfach. Wer sich dafür interessiert und jetzt Lust bekommen hat, kann weitere Infos auf der Webseite fotoreise.betravel.de bekommen, hier sind alle wichtigen Daten und Fakten umfassend gelistet und nach zu lesen.

Vielleicht sehen wir uns in Füssen? Bis dann und bessere Fotos wünscht

Bernd vom beTravel Reiseteam

3 Kommentare
avatar

Neue Aktionsfläche Robinson Club

Jetzt haben wir alle ROBINSON CLubs auf unserer Reiserabatte Seite online. Täglich aktuell und mit stets neuen guten Angeboten aus dem Haus des führenden Cluburlaub-Reiseveranstalters.

Wir freuen uns, wenn Sie die Angebote rege nutzen und uns Ihre Erfahrungen mit der Box mitteilen. Viel Spaß mit den neuen Seiten. Alle Angebote zu allen Clubs sind übersichtlich aufgesetzt und dargestellt.

Für alle, die ROBINSON noch nicht kennen:

Cluburlaub mit ROBINSON ist ein bewährtes und sehr beliebtes Ferienkonzept, das darauf beruht, in den sieben Säulen Hotel, Nachhaltigkeit, Entertainment, Familie, Sport, WellFit® und Kommunikation außergewöhnliche Serviceleistungen für die Urlaubsgäste zu erbringen. ROBINSON steht für positive Lebensgefühle und einzigartige Urlaubserlebnisse. In den einzelnen Clubs hauptsächlich in den gängigen europäischen Urlaubsdestinationen herrscht eine kommunikative Atmosphäre, die geprägt ist von Fröhlichkeit, Lebensfreude, Harmonie, Toleranz und Aufgeschlossenheit.

Hier geht es zu den ROBINSON Angebotseiten:

Hinterlasse einen Kommentar
avatar

Tagesaktuelle Magic Life Angebote

Der Urlaubs-Clubmeister des “Alles Drinklusive” setzt sich mehr und mehr jetzt auch deutschlandweit durch. Es spricht sich herum, dass in den Clubanlagen von Magic Life über 170 Leistungen im Preis enthalten sind, die damit den Urlaub kalkulierbar machen und keine zusätzlichen Kosten verursachen.

Die Magischen Momente bei MAGIC LIFE nennen sich schlicht ‘einmal alles bitte…’. Der Urlauber bekommt alles, was er von einem perfekten Urlaub erwartet: Entspannung, Sport, Unterhaltung, Action und Genuss. Alles zu einem Preis – aber immer so viel, wie man möchte und immer in bester Servicequalität.

Alles drinklusive beinhaltet wie gesagt über 170 Leistungen, die im Reisepreis bereits enthalten sind. Erstklassige Restaurants, nahezu jeden Tag Entertainment (ausgenommen entertainmentfreier Tag), perfekte Cocktails, Sport-Equipment, Eis für die Kinder – soviel man möchte.

Ist das nicht die perfekte Stimmung für eine ideale Erholung?

Wir haben jetzt alle tagesaktuellen Preise für alle Magic Life Clubs auf unserer Seite. So können Sie schnell prüfen, ob Sie eine Woche, oder eine Woche länger Urlaub machen können.

Magic-Life-Angebote-tagesaktuell

beTravel Reiseteam

Hinterlasse einen Kommentar
avatar

Udo Lindenberg Rockliner 3 in Sekundenschnelle ausverkauft

Hinterm Horizont geht es ab, haben sich viele Fans von Udo gedacht und in Sekundenschnelle war die Rockliner 3 Tour mit Udo Lindenberg und Gaststars vom 25. Mai bis 29. Mai 2014 ausverkauft.
TUI Cruises Rockliner3
Schade, wir hätten auch gerne mehr Karten verkaufen können, wenn das Boot nicht so klein wäre ;-)

Dann muss Udo einfach 2015 nochmal ran um nachzukieken, was hinterm Horizont so los ist. Wir haben aber immerhin noch jede Menge andere Angebote auf Lager und können es nur empfehlen, mal auf unserer Seite nachzukieken, was dort so alles abgeht.

Jetzt mit Routen und Karteninfos
Mein Schiff 1 und Mein Schiff2 von TUI Cruises
TUI-Cruises Karten und Routen zu den Fahrplänen von Mein Schiff 1 und 2

TUI-Cruises Karten und Routen zu den Fahrplänen von Mein Schiff 1 und 2

1 Kommentar
avatar

GTI und andere Pleiten

Für Reisebüros kam die Nachricht nicht überraschend. Dazu schleppten sich die die Zahlungsvorgänge zu lange hin und die Qualität der Auskünfte vom Reiseveranstalter GTI ließen die Warnlampen auf Dunkelgelb anspringen.

Aber für Kunden, die mit der Materie nicht so vertraut waren und sind, ist die Insolvenz der Reiseveranstalter GTI Travel und Buchmal Reisen sowie der Fluggesellschaft Sky Airlines ein Schock. Viele fragen sich, wie sicher ihr gebuchter Urlaub ist? Besonders hart getroffen hat es rund 3500 Deutsche, die erst während ihres Türkei-Urlaubs von der Zahlungsunfähigkeit ihrer Reiseveranstalter erfahren haben. Für sie war die Verunsicherung besonders groß. Da Sky Airlines seinen Flugbetrieb eingestellt hat, hatte keiner der Kunden eine Vorstellung davon, wie man nach Hause kommen soll. Auch sahen sich Gäste der insolventen Veranstalter auf einmal mit Forderungen von türkischen Hoteliers konfrontiert, die von den Urlaubern Geld für ihren Aufenthalt verlangten, obwohl der Urlaub bereits bezahlt war.

Gut, wer da im Reisebüro gebucht hat. Denn dort gibt es kompetente Reiseexperten, die ihre Kunden in dieser schwierigen Situation nicht allein lassen. Wir haben mit der Insolvenz nichts zu tun und sind auch nicht verpflichtet, Hilfestellung zu geben. Aber wir kümmern uns um unsere Kunden und halten sie über mögliche Rückflüge auf dem Laufenden. Für die Kunden ist es besonders wichtig, in solchen schwierigen Situation einen persönlichen Ansprechpartner zu haben.

Auch Urlauber, die bei GTI Travel oder Buchmal Reisen gebucht haben, aber noch nicht verreist sind, erfahren von uns welche Alternativen es gibt. Zurzeit überlegen andere Reiseveranstalter, ob sie die bestehenden Buchungen übernehmen. Wir sind stets über die aktuellen Entwicklungen informiert und können unsere Kunden umfassend und kompetent beraten. Ein entscheidender Unterschied zu Online-Buchungen!

Schöne Grüße und guten Urlaub

Ihr beTravel ReiseTeam

5 Kommentare
avatar

Genuss für Magen und Augen

AIDA-Vario Schnäppchen Angebot

AIDA-Vario Schnäppchen Angebot

Heute, Donnerstag, war wieder unser Social-Meeting-Tag vor der beTravel Reiseagentur. Aus den umliegenden Bürogebäuden kommen immer alle Mitarbeiter zum Stelldichein vor unserer Agentur, denn dort wartet schon Sachsen Andy mit seinen Original Thüringern und Rostbratwürsten, mit paniertem Schnitzel und Currywurst. Eine gute Gelegenheit, unsere Superangebote ins Gespräch zu bringen und Magen, Augen und Reisehunger zu stillen.

Heute konnten wir superattraktive AIDA Angebote offerieren, aber auch für das eine und andere Schnäppchen war gesorgt.
+++

Eine neue Idee wurde in den letzten Tagen geboren. Wellnessreisen ins wildromatische Oberbayern, verbunden für die Fotofreaks mit einem Fotoworkshop des bekannten Fotografen Gordon Below.

Wir haben bereits vor wenigen Wochen über eine Fotoreise nach Südtirol Anfang des Jahres berichtet. Kommenden Herbst soll es jetzt nach Füssen zu den Königsschlössern gehen. Alle Fotografen und Fans, die mehr aus ihrer Kamera rausholen wollen, werden ihre Freude haben. Motive in Hülle und Fülle, Wellness für Körper, Haut und Seele und Fotos mit der Assistenz eines Profifotografen.

Dann kann ja nichts mehr schief gehen.

Viel Spaß bei Reisen und Genießen.

Der Bernd von beTravel

4 Kommentare
avatar

Hapag Lloyd Angebote komplett

Alle Schiffe, alle Routen, alle Specials, alle Termine, alle ab Preise.

Es gibt für Freunde der Hapag Lloyd Reederei jetzt eine Anlaufstelle, wo man alle Angebote der Reederei selektieren kann nach den oben genannten Kriterien.
Zusätzlich gibt es Beratung zu den Reisen und die Sicherheit einer Anlaufstelle für die Durchführung der Buchung und bei Rückfragen für Spezialwünsche und Kombinationen.

Hier sind die beiden Adressen für Hapag Lloyd Kreuzfahrten.

Einfach auf die Bilder klicken, Sie werden dann weitergeleitet.

Hapag Lloyd Kreuzfahrtangebote

Hapag Lloyd Specialangebote

5 Kommentare
avatar

Neue Aktionsflächen für günstige Reiseangebote

Unsere Seiten für günstige Reiseangebote werden von Woche zu Woche mehr. Insgesamt findet man jetzt zu den besten Reiseveranstaltermarken Topangebote, die wir täglich aktualisieren.

Das sind Stand heute in alphabetischer Reihenfolge: AIDA Cruises, Aldiana, airtours, Club Med, Cunard, Hapag Lloyd Kreuzfahrten, Magic Life, Robinson, TUI Cruises und TUI Pauschalurlaubsreisen.

Weitere Aktionsflächen folgen. Wer also kurz- oder langfristig eine Reise sucht, die er mit seinem Budget verantworten kann, dann sind diese Seiten genau die richtigen Anlaufstellen. Eine Übersichtseite und Dachmarke über alle Sonder, Special- und Topreiseangebote ist ebenfalls in Vorbereitung.

Hier sind die Links zu allen Topangeboten:

AIDA Cruises
Aldiana Cluburlaub
airtours Specialangebote
Club Med Cluburlaub
Cunard Kreuzfahrten
NEU! DERTOUR Kreuzfahrten
Hapag Lloyd Kreuzfahrten
Magic Life Cluburlaub
Robinson Cluburlaub
TUI Cruises
TUI Reisewelten und Pauschalurlaub
TUI-Pauschalurlaub und Reisewelten

AIDA Cruises Just AIDA, Vario Angebote

Hinterlasse einen Kommentar
avatar

Fotokurs und Urlaub in Südtirol

Urlaub und Foto-Workshop miteinander verbinden – was für eine interessante Idee. Angenehmes mit Nützlichem kombinieren – und das in einer entspannten Runde von Gleichgesinnten an einem Ort und in einer Gegend, die nicht nur viele Urlaubsmotive bietet, sondern mehr noch, unendlich viele reizvolle Bilder bereit hält. Genau dazu haben wir den vergangenen Brückentag zu einem Kurzurlaub in Südtirol genutzt und so war denn auch die Ausbeute dieser Reise an Fotomotiven sehr gut.

Leider kommt man auch schnell an seine persönlichen Grenzen, aber dazu ist dieser Kurs ja da, um bessere Urlaubsbilder für die Zukunft zu bekommen. Nicht das teuere Equipment ist entscheidend, man muss die Geräte auch bedienen können. Heute sind günstige Kompakt- und digitale Spiegelreflexkameras mit einer Fülle an Möglichkeiten und technischen Raffinessen ausgestattet, dass es schon fast wieder zu umfangreich und komplex ist, um alle Möglichkeiten der modernen Kameras auszuschöpfen.

Und das alles haben wir erlebt:

Nach einer Fahrt von rund 450 km in die Gegend von Meran, Südtirol bezogen wir Quartier in einem sehr freundlichen, kleinen und schnuckeligen Drei-Sterne-Hotel in St. Leonhard in der Nähe des Jaufenpasses im Passeiertal. Das ist schon das erste Highlight des Kurses, denn das Gastwirtpaar kocht mit den besten Zutaten und alle Gerichte, die wir kosten konnten, haben richtig gut geschmeckt.

Die nächsten Pluspunkte sind die gesunde Höhenluft, quellklare Bergwasser und viele Wanderwege mit unterschiedlichen Höhenlagen und damit grandiosen Panoramen, aber auch verwunschenen Örtchen, Marterln, Hütten und Almen. Große Motive und winzige Details bieten eine Überfülle an Eindrücken und Motiven für alle Arten der Fotografie.

Der Grundlagenkurs mit Gordon Below (Berufsfotograf) bot uns Neueinsteigern und Amateuren der digitalen Fotografie eine vielschichtige Gelegenheit, sich mit den grundlegenden und fortgeschrittenen Kenntnissen zum Thema Fotografie auseinanderzusetzen und bessere Fotos zu machen.

Im Foto-Grundlagenkurs begannen wir, die Basics der Fotografie noch einmal zu rekapitulieren und frischten so das nötige kompakte Wissen auf, das zum Beherrschen schwieriger Lichtsituationen bei der Fotografie notwendig ist. Einen Teil des theoretischen Unterrichts verbanden wir anschließend dabei geschickt mit praktischen Übungen.

In unserer kleinen Gruppe von 7 Leuten (inklusive Fotograf) konnten wir uns leicht austauschen und die Ergebnisse abends immer im Kreis gemeinsam besprechen und so aus den persönlichen Erfahrungen und der Kritik der anderen lernen. Diese Inhalte wurden im Wesentlichen in den 3 Tagen vermittelt:

· Wie macht man technisch gute Fotos
· Grundlegendes
· Kameraeinstellungen
· Kameramodi
· Blende
· Belichtungszeit
· ISO
· Weißabgleich
· Kombination Blende, Belichtungszeit ISO
· Brennweite
· Wie mache ich gestalterisch gute Fotos

Der letzte Punkt ist fast der wichtigste, denn was allen deutlich wurde, ohne die Beherrschung der Ausrüstung und der Kameratechnik, ohne ein grafisches Auge und das schnelle Erfassen von Situationen gelingen wenig gute Fotos. Es ist tatsächlich so, dass die Automatik eher gute Fotos verhindert, als sie zu fördern.

Mit diesen Eindrücken und den folgenden Bildern kann ich den Fotokurs für alle Interessierten nur empfehlen und gebe dazu gerne weitere Infos persönlich unter unserer beTravel Reiseagentur Telefonnummer 0711 52089690 weiter.

2013-04-29 Fotokurs Südtirol mit Gordon Below

2013-04-29 Fotokurs Südtirol mit Gordon Below

Südtirol, Fotokurs mit Gordon Below

2013-04-29 Südtirol, Fotokurs mit Gordon Below

Fotos © Bernd Schray, Gabriele Reminder-Schray, Gordon Below

7 Kommentare
avatar

beTravel Aktionsfläche Reiserabatte

Wer interessiert sich schon für Sonderangebote? Seien wir ehrlich. Reise-Sonderangebote sind solange interessant, werden vielleicht sogar als Spam betrachtet – solange man nicht in Urlaub fahren möchte.

Wenn dann allerdings der Plan im Hinterkopf reift, dass man wieder reif für die berühmte Insel ist, aber nur wenig oder limitiertes Geld zur Verfügung steht – dann sind Sonderangebote, Hot Pots, Last Minutes, Verlockung der Woche, Magic Mondays, Freu Dich auf Freitags, und wie immer sie heißen, auf einmal hoch willkommen.

Nur, der letzte Newsletter dieser Art wurde vor kurzem abbestellt (siehe Spam) und wo kriegt man jetzt die Angebote her?

Alles klar – hier sind sie.

Das Reiserabatte Aktionsflächenportal von beTravel vereinigt alle Markenangebote und Preisspecials unter einem Dach.

Wir beginnen mit den begehrtesten Marken, AIDA, airtours, Aldiana, Club Med, Hapag Lloyd Kreuzfahrten, Magic Life, Robinson Club, TUI Cruises und bauen das Portal sukzessive Marke für Marke weiter aus.

Lassen Sie sich verführen.

Das beTravel ReiseTeam

Reiserabatte

5 Kommentare
avatar

Noch ziemlich unentdeckt: Mit Expeditionsreisen dem Abenteuer auf der Spur

Expeditionsreisen: Einzelreisende ohne Aufschlag

Expeditionsreisen: Einzelreisende ohne Aufschlag

Auch heute noch sind echte Entdeckungen in unserer scheinbar bis in den letzten Winkel ausgeleuchteten und erschlossenen Welt immer noch möglich. Es ist keinesfalls ungewöhnlich, weil sich unsere Erde permanent weiter entwickelt und damit auch verändert und mit der Veränderung Neues hervorbringt.

Vielreiser können bestätigen: Jeder Besuch in einem Land, der etwas länger zurückliegt, zeigt deutliche Unterschiede im Verhältnis zu den Eindrücken zur Reise davor. Wieviel mehr an überraschenden Erlebnissen bringt ein Urlaub, der Sie mit einem Expeditionsschiff abseits des Alltäglichen in Gebiete und Szenarien entführt, die dank perfekter Organisation durch die Reederei und landeskundiger Kenner als Begleiter und Scouts auf der Reise alle Bestandteile für einen absoluten Traumurlaub mitbringt?

Mit kleinen und beweglichen Expeditionsschiffen wie der HANSEATIC und der BREMEN stoßen Sie in ursprüngliche Regionen vor, die weit abseits der üblichen Rennstrecken liegen. Sogar in vermeintlich bekannten Gebieten wie Ostsee und Mittelmeer behalten Reisen mit der HANSEATIC und der BREMEN ihren Expeditionscharakter. Mit dem exklusiven Service auf den Hapag Lloyd Schiffen genießen Sie außerdem höchsten Komfort bei größtmöglicher Erlebnisdichte.

Wer als Alleinreisende/r auf den Expeditionschiffen unterwegs ist, kommt außerdem noch in den Genuss, dass die Reise nicht wie in anderen Fällen üblich mit einem Aufpreis für Alleinreisende verrechnet wird. Das ist noch viel zu wenig bekannt und stellt eine außerordentliche Leistung der Reederei dar, die eine Expeditionsreise sehr attraktiv macht. Zumal sie immer mit interessanten Lektoren verbunden ist, die die Zielgebiete und Fachgebiete sprichwörtlich wie ihre Westentasche kennen und so interessant berichten können, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Aufregend, spannend, interessant! Wie auf einer Expeditionsreise eben.

Erforschen Sie auf unserer Hapag Lloyd Aktionsfläche interessante aktuelle Angebote und Seereisen mit den Schiffen von Hapag Lloyd.

Wir schlagen Ihnen diese Zielgebiete für eine Expeditions vor: Arktis, Antarktis, auf dem Amazonas oder in der pazifischen Inselwelt. Immer kompetent begleitet von erfahrenen Lektoren und Experten.

Mit der „Expedition Wissen” lassen sich auch bekannte Ziele ganz neu entdecken — ob Ostsee, Mittelmeer oder Asien. Freuen Sie sich auf ein neues Abenteuer für den Geist.

Zum Beispiel: Mit der Hanseatic in der Südsee von Fidschii nach Tahiti, 20 Tage vom 04.11. bis 23.11.13

4 Kommentare
avatar

Helicopter VIP neu

Unsere Seite für Helikopter Transporte und Flüge mit Privatjets von beTravel ist heute relauncht worden.

Das Design ist responsive, d.h. es ist für Computer, Mobilphones und Pads angepasst und lädt rasend schnell. Die Inhalte haben wir ebenfalls überarbeitet und freuen uns über Verbesserungsvorschläge, wenn ihr welche habt.

Was kann Helicopter VIP? Wir vermitteln schnelle VIP Transporte zum Beispiel zu Events und Ereignissen (WM, EU, etc.), Action-Film und Foto-Shootings, Heli-Skiing und romantische Zeremonien für ausgefallene Reisewünsche. Oder auch ganz einfach nur einen Städterundflug für eine Vogelperspektive.

Viel Spaß wünscht beTravel ReiseTeam
Helicopter-VIP-Service

6 Kommentare
avatar

airtours Specials

Träumen wir nicht alle davon, irgendwann einmal die schönsten Reiseziele der Welt zu besuchen, sie wenigstens einmal im Leben gesehen zu haben, seien es nun antike Wunder wie die Pyramiden von Gizeh in Ägypten, oder moderne Monumente wie das Empire State Building, die Golden Gate Bridge in San Francisco, Naturereignisse wie den Itaipu-Staudamm zwischen Brasilien und Paraguay, den Panamakanal, faszinierende Hotels und Bauwerke wie das Burj-al-Arab in Dubai? … Die bizarre Schönheit einer Reise mit einem Kreuzfahrtschiff zu den Eiswelten der Antarktis … Egal, wie außergewöhnlich Ihre Urlaubsträume sein mögen, mit dem feinem Gespür für Exklusivität, maßgeschneidertem Concierge Service und engen, persönlichen Kontakten verwirklicht das Team der beTravel Reiseagentur besondere und heiß ersehnte Wünsche.

Unser Partner ist airtours, damit sind Sie in sicheren Händen, was Stil und Exklusivität betrifft. Unter anderem deshalb möchten wir ab sofort auf einer Webseite, die sich nur den Specials und ausgesuchten Sonderangeboten von airtours widmet, alle aktuellen News und Angebote veröffentlichen, die sich Kenner des Luxusreisenveranstalters wünschen.

Auf dieser Adresse fivestar.betravel.de finden Sie weitere Informationen zu Reisen mir dem Reiseveranstalter airtours.

airtours specials

airtours specials

1 Kommentar