Diving-in-Con-Dao

Eine Insel mit vier Bergen. Das Six Senses Resort Con Dao, Vietnam

Die Anreise im kleinen Inselhopper der Vietnam Airlines ist komfortabel und

bringt uns schnell von Ho Chi Minh City (Saigon) nach etwas mehr als einer Stunde Flugzeit zu der gleichnamigen Inselgruppe Côn Đảo im Südchinesischen Meer. Noch vor nicht allzu langer Zeit war das Archipel ein Tropenparadies, nur nicht für die politischen Häftlinge und Freiheitskämpfer, die hierher verbannt waren. Heute sonnen sich unter subtropischen Temperaturen Touristen aus der ganzen Welt. Sie kommen aus Russland, Frankreich, USA, Deutschland, China und weiteren Ländern.

Tradition und Vergangenheit

Dabei bleibt der Blick in Tradition und Vergangenheit stets lebendig. Ganz bewusst. So soll man sich im Six Senses Resort Con Dao fühlen, als ob man in einem vietnamesischen Fischerdorf leben würde. Direkt am Strand, der ganz flach ins Meer abfällt und bis zum Horizont reicht. Die Pavillons und Resort-Einrichtungen sind mit den Materialien der Umgebung erbaut und mit allen erdenklichen und angenehmen Standards der modernen Zivilisation ausgestattet. Der Blick hinaus auf den Strand, auf das Halbrund der Bucht, auf das in Türkis schillernde Meer, an halb aufgezogenen Vorhängen vorbei, die im warmen Wind flattern, bleibt immer im Gedächtnis haften, wenn man ihn einmal tief in sich aufgesogen hat. Die Pavillons aus Palmholz mit der offenen Veranda und großen Fenstern, einem breiten, flachen Bett, darüber einem weißen schützenden Moskitonetz, sind mit Möbeln im hellen Bambus-Look ausgestattet. Und vor der Terrasse ist der private Pool!

Das könnte Dich auch interessieren

3 Kommentare zu “Eine Insel mit vier Bergen. Das Six Senses Resort Con Dao, Vietnam

  1. Ganz großes Lob an den Fotografen. Die Bilder sind wirklich hervorragend. Wir sind damals mit betravel in das six senses zighy bay gereist! Ein Traum von 1001 Nacht! Wir melden uns für die nächste Reise gerne wieder bei euch. Die Hotelkette sollte mal ein Resort in Europa eröffnen, das wäre super! Viele Grüße

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *