ReiseBlog
Sri Lanka

Uga Escapes – Boutique-Hotels der Extraklasse auf Sri Lanka

Uga Escapes – das sind fünf unverwechselbare Boutique Hotels auf Sri Lanka: Ulagalla, Jungle Beach, Uga Bay, Residence und das neueste Mitglied Chena Huts. Vom Safari-Urlaub im Dschungel, den kulturellen Schätzen vergangener Dynastien über Schnorcheln und Wellness am tropischen Strand bis hin zu edlen Tagen in der Residence im Herzen von Colombo – Uga Escapes öffnet die Tür zu einer ganz besonderen Reise durch Sri Lanka. Ihre mit Bedacht gewählte Lage macht die Hotels zum idealen Ausgangspunkt, um die Vielfalt des Landes zu entdecken.

Chena Huts

Die Lotusblume im Logo steht als Wahrzeichen für die Philosophie der sehr individuellen Hideaways: Ihren Gästen ein authentisches Reiseerlebnis ermöglichen und zugleich zum Schutz des reichen Erbes der Insel beitragen. Außerdem haben die Uga Escapes die Nase vorn, was nachhaltigen Luxustourismus auf Sri Lanka angeht: Biologische Baumaterialien, Solar- und Wasseraufbereitungsanlagen, die Verwendung von Lehm und Glas statt Plastik und der biologische Gemüseanbau sind nur einige Standards der Häuser von Uga Escapes.

Unsere Aufgabe: Ihnen die einzelnen fünf Häuser etwas genauer vorstellen.

Ihre Aufgabe: Sich entscheiden, in welches Hotel der Uga Escapes Hotel es bei Ihrer nächsten Sri Lanka-Reise gehen soll.

Sie finden alle Hotels toll und können sich nicht für eins entscheiden? Kein Problem: Wie wäre es stattdessen mit einer Rundreise inklusive Hotel-Hopping über die Gewürzinsel? Frei nach dem Motto: Jeden Tag ein anderes Bett, jeden Tag ein anderes Abenteuer. Die Uga Escapes auf Sri Lanka ermöglichen genau das. Und ganz nebenbei reisen Sie dabei einmal quer durch Sri Lanka und lernen das Beste aus jeder Ecke des Landes kennen.

Netter Verkäufer in Sri Lanka
Netter Verkäufer in Sri Lanka

Und so könnte Ihre Reise aussehen: Die Tour startet in der Hauptstadt Sri Lankas, in Colombo. Das Boutique-Hotel Residence ist eine viktorianische Villa mit nur elf luxuriösen Suiten. Nach einer Nacht in einer von ihnen geht es für weitere zwei Nächte gen Norden, ins Landesinnere. Das Hideaway Ulagalla liegt im kulturellen Dreieck Sri Lankas und ist damit bester Ausgangspunkt für jede Art von Tour. Am vierten Tag wartet das Strandresort Jungle Beach an der Ostküste Sri Lankas auf ihren Besuch. Entlang der Küste geht es am sechsten Tag nach Pasikudah. An einem der schönsten Strände des Landes liegt hier das Resort Uga Bay und wartet schon auf Ihren Besuch. Letzte Station der Reise ist ein Juwel ganz im Süden der Insel. Zwischen tropischem Regenwald und Indischem Ozean liegt Sri Lankas erste Luxus-Safarilodge Chena Huts, der neueste Neuzugang von allen fünf Hotels.

Sri Lanka
Sri Lanka

Und damit Sie wissen, was bei so einer Rundreise durch die Uga Escapes auf Sie zukommt, stellen wir die Hotels der Reihe nach vor. In diesem Teil erwartet Sie das Residence by Uga Escapes in Colombo an der Westküste und das Ulagalla im Landesinneren der Insel. Im zweiten Teil (Verlinkung zum anderen Uga Escapes Text) geht es dann entlang der Ostküste vom Jungle Beach zum Uga Bay und schließlich runter in den Süden zu den Chena Huts.

Residence by Uga Escapes – Eine Hommage an die Kolonialzeit

(https://www.ugaescapes.com/residence/)

Ulagalla by Uga Escapes
Ulagalla by Uga Escapes

Kulturell und architektonisch betrachtet herrschte in Colombo schon immer eine lebhafte Mischung vielfältiger ethnischer Einflüsse – indisch, arabisch, chinesisch, malaiisch, portugiesisch, holländisch und britisch. Und auch heute noch ist die farbenprächtige Metropole ein Schmelztiegel der Kulturen. Inmitten des Großstadtdschungels im Herzen von Sri Lankas Hauptstadt liegt das Hotel Residence by Uga Escapes – ein Haus voller Geschichte und Geschichten. Eingebettet zwischen der grünen Park-Straße und dem buddhistischen Gangaramaya-Tempel befinden sich zahlreiche Geschäfte, Museen und Cafés in unmittelbarer Umgebung – und eines der besten Restaurants der ganzen Stadt direkt ums Eck des eigenen Zimmers. Das Residence ist sowohl Rückzugsort als auch Ausgangpunkt, um das quirlige Colombo zu erkunden.

Ulagalla by Uga Escapes
Ulagalla by Uga Escapes
Buddha
Buddha

Die viktorianische Villa aus dem 19. Jahrhundert verfügt über insgesamt elf luxuriöse Suiten. Die zehn Park Suiten sind 75 Quadratmeter groß und haben alle ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, ein Badezimmer und eine private Terrasse. Indirekte Lichtquellen, warme Farben, hochwertige Teppiche und elegante Ornamente sorgen in eine wohnliche Atmosphäre. Die 176 Quadratmeter große Residence Suite mit ihrem privaten Garten bietet noch mehr Raum für alle, die noch mehr Privatsphäre suchen. 

Das hoteleigene Restaurant „rare“ ist nicht nur bei den Hotelgästen sehr beliebt, sondern auch ein echter Hotspot unter den Locals und zählt zu den besten in ganz Colombo: Traditionelle Haute Cuisine, verfeinert mit markanten Gewürzen wie Safran, Zimt und Kumin – modern zubereitet und präsentiert – gibt einen Einblick in die seit Jahrhunderten gepflegte Küchentradition Sri Lankas. Gäste können den Abend an der Bar, in der Zigarrenbar und Bibliothek bei einem Cocktail oder Wein ausklingen lassen. Wer es etwas intimer mag, speist einfach auf der privaten Terrasse und nutzt den rund um die Uhr verfügbaren Zimmerservice. So oder so: Guten Appetit!

Ulagalla by Uga Escapes
Ulagalla by Uga Escapes
Ulagalla by Uga Escapes
Lobby in Ulagalla by Uga Escapes
Ulagalla by Uga Escapes
Lobby in Ulagalla by Uga Escapes

Vor den Toren des Hideaways warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten: Nur zwei Straßen vom Hotel entfernt liegt der buddhistische Gangaramaya-Tempel, der auch deshalb als einer der wichtigsten des Landes gilt, weil hier eine Reliquie Buddhas aufbewahrt wird. Wenige Meter weiter beginnt das Basar-Viertel Pettah, in dem früher die Portugiesen und Holländer Handel trieben. Galerien reihen sich an kleine Läden, Streetfood-Buden an Shops mit Kunsthandwerk und auch das Nationalmuseum ist nicht weit.

Ulagalla by Uga Escapes – Königliche Residenz trifft auf modernes Hideaway

(https://www.ugaescapes.com/ulagalla/)

Ulagalla by Uga Escapes
Gewürze in Ulagalla by Uga Escapes
Ulagalla by Uga Escapes
Tuk Tuk in Ulagalla by Uga Escapes

Urlaub, Umwelt, Ulagalla – Könighaus statt Pauschalhotel, Natur statt All Inclusive: Als erstes Haus der Uga Escapes definiert Ulagalla, im alten Königreich von Anuradhapura, Luxusreisen auf der Insel neu. Das boutique Resort liegt mitten im kulturellen Herzen des Inselstaats – versteckt zwischen Reisfeldern und Seerosenteichen – und dient als perfekte Ausgangsbasis, um die kulturellen Sehenswürdigkeiten der Region zu entdecken. Zentrum des außergewöhnlichen Luxushotels ist das liebevoll restaurierte 150 Jahre alte „Walawwa“, einst Stammsitz eines singhalesischen Stammesführers und somit Sitz der Verwaltung und des Gerichtes.

Ulagalla by Uga Escapes
Pool in Ulagalla by Uga Escapes

Insgesamt 19 Ulagalla Villen mit jeweils rund 80 Quadratmetern Wohnfläche stehen auf dem 23 Hektar großen Anwesen für die Gäste des Resorts bereit. Alle Villen haben private Terrassen und einen eigenen Pool. Speziell für Freunde und Familien wurde die Nikaweva Villa mit zwei Schlafzimmern und cirka 170 Quadratmetern konzipiert. Koloniales Design, antike, handgefertigte Möbel und gehämmerte Messinglampen werden durch leichte, natürliche Materialien wie Rattan sowie fließende Stoffe und Vorhänge ergänzt.

Mit seiner Bauweise und seinen umweltbewussten Prinzipien gilt Ulagalla als Pionier und Vorzeigeobjekt für nachhaltigen Luxustourismus auf Sri Lanka. Aber was macht das Refugium so einzigartig? Das hat gleich mehrere Gründe:

Ulagalla by Uga Escapes
Ulagalla by Uga Escapes
Ulagalla by Uga Escapes
Restaurant in Ulagalla by Uga Escapes

Anstatt ein völlig neues Hotel zu errichten und so die historische Umgebung Anuradhapuras zu stören, wurde Ulagalla um das 150 Jahre alte „Walawwa“ erbaut. Das liebevoll renovierte Anwesen ist jetzt der geschichtsträchtige Mittelpunkt des Hotels und liegt inmitten von 17 Hektar Reisfeldern. Zudem besitzt Ulagalla die größte private Solaranlage des Landes und deckt damit die Hälfte seines Energiebedarfs, etwa für Klimaanlagen, Ventilatoren und heißes Wasser. Seit der Eröffnung wird komplett auf Plastik verzichtet: wiederverwertbare Verpackungen sowie Strohhalme aus Bambus gehören hier zur Grundausstattung. Besonders toll: Für den Bau des Hotels wurden keinerlei Bäume gefällt, im Gegenteil – nach Fertigstellung der Bauarbeiten wurden mehr als 1.000 einheimische Bäume gepflanzt. Anstatt Ausflüge mit dem Bus zu organisieren, setzt das Team von Ulagalla auf Muskel- und Pferdekraft: vom Reitausflug über eine Radtour zu den Tempeln bis hin zum Kayaking durch die Reisfelder. Wozu aus Übersee importieren, wenn man einen biologisch bewirtschafteten Garten vor der Tür hat? Das dachten sich auch die schlauen Köpfe hinter dem Boutique-Hotel. 90 Prozent aller Gerichte werden mit frischen Zutaten aus den hauseigenen Beeten zubereitet. Auch Reis baut das Hotel auf den fast sieben Hektar großen Reisfeldern selbst an und das Beste daran: je nach Jahreszeit können Sie selbst bei der Saat Hand anlegen. Die Früchte dieser Arbeit reichen aus, um alle fünf Häuser der Uga Escapes mit Reis zu versorgen. Wer in Ulagalla übernachtet, findet sich inmitten der Natur wieder – tierische Nachbarn inklusive. Um diese nicht unnötig zu stören, verzichtet das Hotel auf laute Maschinen und Musik. Naturliebhaber können sich in den frühen Morgenstunden mit dem „Naturalist“ des Hotels auf geführte Spaziergänge über das Anwesen begeben oder erkunden während einer Kajaktour die heimische Tier- und Vogelwelt.

Ulagalla by Uga Escapes
Pool in Ulagalla by Uga Escapes
0 Like it

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *