beTravel ReiseBlog
19. October 2018 Carpe Diem
Blick auf die Küste von Pointe des Châteaux an der östlichen Spitze von Grande-Terre

Guadeloupe – Wandern, Biken und Genießen in der Karibik

Im französischsprachigen Raum ist Guadeloupe schon lange eine der beliebtesten Reise-Destinationen … während hier in Deutschland Guadeloupe von Urlaubern und Reisenden noch als Geheimtipp gehandelt wird. Woran liegt das? Wieso haben die Franzosen den Charme der Karibikinsel schon so viel früher entdeckt und lohnt es sich für deutsche Urlauber überhaupt nach Guadeloupe zu reisen?

Letztere Frage können wir mit einem ganz klaren: „JA!“ beantworten. Für uns ist Guadeloupe eine der schönsten Karibik-Destinationen, weswegen wir wirklich jedem empfehlen können, einmal eine Reise dorthin anzutreten.


Ein Highlight auf Guadeloupe sind die gigantischen Wasserfälle, die sich in die Tiefe stürzen
Ein Highlight auf Guadeloupe sind die gigantischen Wasserfälle, die sich in die Tiefe stürzen

Die Anreise nach Guadeloupe

Bis vor kurzem war die Anreise für deutsche Urlauber noch recht beschwerlich, weil sie mit einem Flughafenwechsel in Paris verbunden war. Reisende mussten ihre Koffer auschecken und einmal quer durch die französische Millionenmetropole transportieren. Ganz klar, dass das für viele eine abschreckendes Kriterium war. Glücklicherweise bietet die Air France seit kurzem tägliche Flugverbindungen ab Deutschland über den internationalen Flughafen Charles-de-Gaulle an, was die Anreise erheblich erleichtert. Ab Paris dauert der Flug ca. 8 Stunden und ist somit vergleichbar mit anderen Zielen im karibischen Raum.

Die beiden Kanonen der einstigen Verteidigungsanlage La Grande Pointe
Die beiden Kanonen der einstigen Verteidigungsanlage La Grande Pointe

Die Ankunft auf Guadeloupe

Wer mit Air France fliegt landet höchstwahrscheinlich am Flughafen Pointe-à-Pitre in der Nähe der gleichnamigen Stadt. Pointe-à-Pitre befindet sich zwischen den beiden Hauptinseln Grande-Terre und Basse-Terre und ist somit auch gleichzeitig ein ideales Hauptquartier für Ausflüge auf beiden Inseln. Mit einem Mietwagen erreicht man von hier aus innerhalb ungefähr einer Stunde alle Ziele auf beiden Inseln. Für abenteuerlustige Urlauber lohnt sich also auf jeden Fall ein Hotel in dieser Gegend.

Die einzigartige Skulpturengruppe von Fort Delgres
Die einzigartige Skulpturengruppe von Fort Delgres

Guadeloupe als Wanderparadies

Wie bereits in unserem Beitrag über die besten Wanderwege auf Guadeloupe beschrieben ist Guadeloupe ein wahres Wanderparadies. Ganze 300km Wanderwege ziehen sich entlang der Inseln von Guadeloupe. Darunter Trails durch tiefsten Dschungel und Wälder, entlang der wunderschönen Küsten mit Blick auf das blaue Meer und hoch auf die Spitze des Vulkans La Soufrière. Ein ganz besonderer Tipp ist der Baumkronenpfad auf Guadeloupe: Auf hängenden Brücken in den Kronen der Bäume steigt nicht nur der Adrenalinspiegel, sondern auch die Sehnsucht nach Wanderungen in die ferne Distanz. Falls ihr lieber ein bisschen mehr Action wollt empfehlen wir euch den Besuch des Baumkronenpfades mit einer Fahrt entlang einer Zip-Line abzuschließen. Auf Guadeloupe wartet hinter jeder Ecke ein neues Abenteuer und ein neuer atemberaubender Anblick.

Paradiesische Strände erwarten dich auf Guadeloupe
Paradiesische Strände erwarten dich auf Guadeloupe

Biking auf Guadeloupe

Guadeloupe ist allerdings nicht nur für Wanderer ein wahres Paradies. Auch Biker freuen sich über unzählige Trails durch Wälder, bergige Hänge und entlang der wunderschönen Küste von Basse-Terre. Selbstverständlich könnt ihr an vielen Orten auf Guadeloupe Fahrräder für kurze oder längere Zeiträume leihen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Umrundung der Insel Basse-Terre mit dem Rennrad. Dafür solltet ihr allerdings ein paar Tage einplanen, um zwischendurch die natürlichen Sehenswürdigkeiten der Insel bestaunen zu können.

Die Insel bietet unzählige Aussichtsplattformen, von denen du einen atemberaubenden Blick auf das Meer bekommst
Die Insel bietet unzählige Aussichtsplattformen, von denen du einen atemberaubenden Blick auf das Meer bekommst

Guadeloupes Kulinarik

Viel Sport und Action machen einen großen Hunger – auch dafür ist Guadeloupe allerdings bestens gewappnet. Die kreolische Küche ist bekannt für wahnsinnig leckere Geschmackskreationen mit verschiedensten Gewürzen wie Kurkuma, Safran, weißer und schwarzer Pfeffer, Kümmel, Ingwer, Zimt, Muskatnuss und dem berühmten indischen Lorbeer “bois d’Inde”. Selbstverständlich ist kein karibisches Paradies komplett ohne einen eigenen und einzigartigen Rum. Liebhaber sollten unbedingt eine der vielen Zuckerrohrplantagen besuchen und an einer spannenden und manchmal auch durchaus heiteren Verkostung teilnehmen.

Kristallklares Wasser und feinsandiger weißer Strand - das ist Guadeloupe
Kristallklares Wasser und feinsandiger weißer Strand – das ist Guadeloupe

Übernachtung auf Guadeloupe

Guadeloupe bietet Übernachtungsmöglichkeiten für alle Preisklassen. Diese reichen von einfachen AirBnBs bis hin zu modernsten Luxushotels mit Hideaway-Feeling. Im preislichen Mittelfeld solltet ihr mit ungefähr 70-100 € pro Nach rechnen. Dafür bekommt ihr allerdings auch schon einiges an Service und Komfort, den ihr in Hostels und Herbergen vielleicht vermissen würdet. Natürlich eignet sich Guadeloupe auch wunderbar für Backpacker. In so gut wie allen Städten der Inseln werdet ihr eine passende Unterkunft finden.

Mit diesen Reiseführern bist du bestens für deinen Urlaub auf Guadeloupe gerüstet! Mehr zu Wanderungen auf Guadeloupe erfährst du hier in unserem Beitrag zu den schönsten Insel-Wanderwegen.


Übersicht über alle Artikel in unserer Serie zu den schönsten Insel-Wanderungen auf der Welt
  • Der perfekte Insel Wanderurlaub
  • Die besten Wanderwege auf Kreta
  • Die besten Wanderwege auf Sardinien
  • Die besten Wanderwege auf Kuba
  • Die besten Wanderwege auf Madeira
  • Die besten Wanderwege auf Korfu
  • Die besten Wanderwege auf Guadeloupe
  • Die besten Wanderwege auf La Reunion
  • Die besten Wanderwege auf Bali
  • Die besten Wanderwege auf Malta

  • 0 Like it

    Schreib einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *